Presse


So viele wie nie gehen beim Dürener Stadtlauf an den Start

Quelle: an-online.de | (jan) 15.01.2012

stadtlauf_05Düren. «Hu!» und noch mal laut «Hu». So machte sich am Sonntag ein Äthiopier in Düren bemerkbar. Immer, wenn Mohamed Ali überholen wollte, stieß er diesen Laut aus. Und er musste es ziemlich häufig tun. Denn der Mann aus Afrika war deutlich schneller als alle anderen Starter bei der 27. Auflage des Dürener Stadtlaufs.

Der in Belgien lebende Läufer legte die zehn Kilometer durch die Dürener Innenstadt in 30:56 Minuten zurück und lief damit einen Start-Ziel-Sieg. Damit markierte er einen Streckenrekord, seit der Neuvermessung im Jahr 2007.

(mehr …)


Stadtlauf: Marokkaner erzielt neuen Streckenrekord

Quelle: az-web.de | Jörg Abels | 15.01.2012

stadtlauf_04Düren. Fahd Mellouk schmerzte im Ziel ein wenig die Wade. «Aber auch in Topform hätte ich gegen Mohamed Ali keine Chance gehabt», zollte der Lokalmatador und Vorjahressieger dem 22-jährigen in den Niederlanden lebenden Marokkaner Respekt.
In beeindruckender Manier hatte Ali gerade die 27. Auflage des Dürener Stadtlaufes über zehn Kilometer gewonnen und dabei den von Lars Haverkamp gehaltenen Rekord auf der seit 2008 gelaufenen Strecke mit Start am Stadtcenter in 30:56 Minuten um sieben Sekunden unterboten. Im Idealfall hätte der Marokkaner, dessen 10000-Meter-Bestzeit bei 29:17 Minuten liegt, die alte Rekordmarke vermutlich pulverisiert. Doch nach einem erst in der vergangenen Woche in 1:05,30 Stunden gelaufenen Halbmarathon fühlte er sich «ein bisschen müde». Zum anderen kosteten ihn unzählige Überholmanöver im 505-köpfigen Läuferfeld nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch immer wieder die Ideallinie.

Über 800 wollen mitlaufen

D_52_Titel_Stadtlauf_bQuelle: HS-Woche | 11.01.2012

Anmelderekord beim 27. Dürener-Sparkassen-Stadtlauf

Zum Zeitpunkt des offiziellen Anmeldeschluss haben die Organisatoren des 27. Dürener-Sparkassen-Stadtlauf einen neuen Anmelderekord zu vermelden. Bis Mittwoch hatten sich 854 Teilnehmer vorangemeldet (Vorjahr 774).

Die Schwimm-/ Triathlonabteilung der SG GFC Düren 99 weist darauf hin, dass jetzt nur noch Nachmeldungen am Samstag von 14 bis 17 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr bis jeweils eine Stunde vor dem jeweiligen Start im Rathaus möglich sind. Die Organisatoren bitten noch alle Nachmelder möglichst frühzeitig zu erscheinen. Im vergangenen Jahr mussten letztendlich noch Interessenten abgewiesen werden, da es organisatorisch nicht mehr möglich war, sie rechtzeitig zu erfassen.


Fahd Mellouk erneut als Favorit am Start beim Stadtlauf

stadtlauf_02

Quelle: an-online.de | 06.01.2012, 17:58

Düren. Wird die 1000er Marke in diesem Jahr geknackt? Bis jetzt hatten sich bereits 494 Teilnehmer für den Dürener Stadtlauf am 15. Januar angemeldet. Und damit schon einige mehr als eine Woche vor dem Lauf 2011 mit 934 Startern.

Der 27. Dürener Sparkassen-Stadtlauf führt erneut quer durch die Innenstadt. Der Zehn-Kilometer-Lauf startet um 14.45 Uhr vor dem Citycenter, es geht über sechs Runden. Die Siegerehrung wird um 17 Uhr im Rathaus vorgenommen. Das Startgeld beträgt sechs (Jugend) oder sieben (Erwachsene) Euro. Bereits um 13.45 Uhr fällt der Startschuss in der Zehnthofstraße für den Fünf-Kilometer-Lauf, die Siegerehrung erfolgt um 15 Uhr (Startgeld: 6/7 Euro). Bereits um 13.15 Uhr gehen die Schüler auf ihre 1,6 Kilometer lange Strecke (3 Euro), die Ehrung der Sieger beginnt um 14.15 Uhr. Um 13 Uhr startet der Bambini-Lauf über 346 Meter (Startgeld 2 Euro).

(mehr …)


Stadtlauf: Veranstalter hoffen auf 1000 Teilnehmer

stadtlauf_01

Quelle: az-web.de | Von Franz Sistemich | 06.01.2012, 17:55

Düren. «Hier am Tisch», sagte Peter Borsdorff, «sitzen der Erste und der Letzte des 27. Dürener Sparkassen Stadtlaufes am 15. Januar.» Der Initiator der Aktion «Running for Kids – Leichtathleten helfen behinderten Kindern» schmunzelte nach diesen Worte, blickte dabei Fahd Mellouk an.

Und auch der Läufer der SG GFC Düren 99 konnte sich ein verschmitztes Lächeln während der Pressekonferenz im Hauptgebäude der Dürener Sparkasse nicht verkneifen.

Denn: Peter Borsdorf wird mit Sicherheit als letzter Läufer das Ziel des Stadtlaufes erreichen. Schließlich wird der 68-Jährige während der Veranstaltung der Schwimm- und Triathlon-Abteilung der 99er wieder mit seiner Sammelbüchse unterwegs sein. Da werden sich ihm wieder viele Hände entgegenstrecken, die seine Aktion mit einem kleinen oder größeren Geldbetrag unterstützen wollen

(mehr …)


GFC Düren 99 peilt 1000 Teilnehmer an

Quelle: Dürener Zeitung | 03.01.2012

Fahd Mellouk ist der Favorit des Stadtlaufes

Düren. Ein erfolgreiches Jahr für die Laufgruppe der SG GFC Düren 99 geht zu Ende.

Allen voran hat der Lokalmatador Fahd Mellouk beim Köln-Marathon den Kreisrekord im Halbmarathon unterboten (vorher 1:10:47 Stunden, jetzt 1:09:05 Stunden) und erreichte dabei den vierten Gesamtplatz bei über 10 000 Teilnehmern. Davor hatte Fahd bereits in der Reihenfolge die Zehn-Kilometer-Strecke beim 26. Dürener Sparkassen-Stadtlauf (31:12 Minuten), die 21,1 Kilometer in Hambach, den Monte-Sophia-Lauf (28,1 Kilometer) gewonnen sowie über die Zehn-Kilometer-Strecken in Halle (31,18 Minuten), beim Rurtallauf (32:59 Minuten) und den Stadtwerke-Lauf (33:08 Minuten) als Erster beendet.

(mehr …)


Doppel Sieg DN 99

AZ_D_3sp_fahdschmutzler Düren. Wahre Jubelstürme brachen im Foyer des Dürener Rathauses aus, als Katharina Schmutzler zur Siegerehrung schritt. Sie selber strahlte, schüttelte unzählige Hände. Die Läuferin von der SG Düren 99 hatte kurze Zeit vorher den Hauptlauf der Damen des von ihrem Verein organisierten 26. Dürener Sparkassen-Stadtlaufes gewonnen

Der Applaus für sie war noch nicht ganz abgeklungen, da ertönten schon die nächsten Freudenschreie. Jetzt hatte sich Fahd Mellouk, ebenfalls Läufer bei Düren 99 und gleichzeitig Schmutzlers Trainer, auf den Weg zur Bühne gemacht. Er siegte bei den Herren im Hauptlauf. Doppelsieg für die SG Düren 99 beim eigenen Lauf: Da strahlten nicht nur die beiden siegreichen Läufer um die Wette. Auch die Organisatoren und Helfer freuten sich.

Fahd Mellouk, der in einer Zeit von 31:12 Minuten die zehn Kilometer hinter sich gebracht hatte, verwies dabei den Polen Maciek Miereczko auf den zweiten Platz. Knappe acht Minuten nach Fahd Mellouk konnte dann Katharina Schmutzler die Arme hochreißen. Mit einer Zeit von 39:09 Minuten war sie die schnellste Frau des Tages. Damit war sie 22 Sekunden vor Florence Kostrzwewa (DJK Loewe Hambach) im Ziel vor dem Bürgerbüro.

 


Fällt der Rekord beim Stadtlauf?

07.01.2011 Quelle: an-online.de Hier gibt es die gedruckte Version des Artikels.

AN_D_stadtlauf

Düren. Die Zahl hat Udo Biege schon länger im Kopf. 1000 – so viele Teilnehmer wünschen sich die Veranstalter des Dürener Stadtlaufs schon seit einigen Jahren. 2010 hätte es so weit sein können, wenn der Winter dem Team von der SG Düren 99 nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte.

Am 16. Januar startet der nächste Anlauf. Dann findet die 26. Auflage des Dürener Sparkassen-Stadtlaufs in der Innenstadt statt. Um 14.45 Uhr startet der Hauptlauf über zehn Kilometer vor dem Stadt-Center. Zuvor waren schon die Bambinis, Schüler sowie die Teilnehmer des Laufs über fünf Kilometer auf der Strecke.

(mehr …)


Peter Borsdorff läuft für Nadine

03.12.2010 Quelle: AN-online.de

AZ_D_2sp_nadine_4c.jpg.1556188Düren. Peter Borsdorff, der Läufer mit der Sammelbüchse, startet eine neue Laufaktion. Die Situation einer jungen Frau aus Hürtgenwald, für die der Dürener bereits vor Jahren einmal gelaufen war, macht es nötig.

Bis zu ihrem 16. Geburtstag war Nadine Pelzer ein Mädchen wie viele. 2003 erlitt die junge Frau aber einen Bandscheibenvorfall. Sie wurde operiert uns sitzt seitdem im Rollstuhl. Über acht Jahre hinweg erfolgte eine schier endlose Odyssee durch die verschiedensten Kliniken, Krankenhäuser und Rehazentren. Mehr als 50 Eingriffe unter Vollnarkose musste die Hürtgenwalderin über sich ergehen lassen. Ihr Körper wird zeitweise von heftigen Spastikanfällen beherrscht und gepeinigt.

(mehr …)